1. Termin - Beratung

Das erste Beratungsgespräch dient dazu Sie, bzw. Ihr Kind, kennen zu lernen und nach einer Voruntersuchung über eine kieferorthopädische Behandlung zu entscheiden. Wir besprechen Therapiemöglichkeiten, Behandlungsdauer und andere Fragen so ausführlich wie zu diesem Zeitpunkt möglich.

2. Termin - Anfangsdiagnostik (zur Therapieplanung)

Wird eine Behandlung gewünscht, so sind als nächstes ausführliche diagnostische Untersuchungen erforderlich:

Digitales Fotografieren:
Der Zähne und des Gesichts zur Dokumentation, Veranschaulichung und Behandlungsplanung nach ästhetischen Gesichtspunkten.

Abformung der Zähne und Herstellung von Gipsmodellen:
Ermöglicht eine exakte Analyse der Zahnstellung und zeigt später den Zustand zu Beginn der Behandlung.

Strahlenreduzierte digitale Röntgenübersichtsaufnahme:
Liefert wertvolle Informationen über Anzahl, Lage und evtl. anatomische Besonderheiten der Zähne.

Digitales Fernröntgenseitenbild:
Aus dieser Perspektive lassen sich wichtige Daten zur Relation der Zähne, zu den skelettalen Verhältnissen und dem Gesichtsprofil gewinnen.

Kiefergelenkdiagnostik:
Mit dieser manuellen Untersuchung überprüfen wir die Funktion des Kausystems in Hinblick auf mögliche Schmerzen, Bewegungseinschränkung oder Knackgeräusche.

3. Termin - Planbesprechung

Nachdem wir aufgrund der diagnostischen Erkenntnisse einen definitiven Behandlungsplan nach Ihrem Wunsch erstellt haben, können wir beginnen. Wir besprechen noch einmal die Behandlungsziele und –mittel, die voraussichtliche Behandlungsdauer und die zu erwartenden finanziellen Perspektiven. Hier können noch offene Fragen bis ins Detail besprochen werden. Auch werden Ihnen alle voraussichtlich zur Anwendung gebrauchten Behandlungstechniken und Behandlungs geräte erläutert. Nach Ihrem Einverständnis kann sodann die gewünschte Behandlung beginnen.

Sehr verehrter Patient/liebe Eltern, eine KFO-Behandlung ist immer eine über mehrere Jahre verlaufende Therapie. Aus diesem Grund ist es sicherlich für Ihr eigenes Verständnis wichtig, dass sie schon vor Beginn der Behandlung einen Überblick über die bevorstehende Therapie erhalten. In Ihrem Einvernehmen ergibt sich der oben beschriebene Ablauf.

4. Termin - Abrucknahme

Vorbereitung für die Behandlungs-Apparatur. In der Regel Abdruckabnahme.

5. Termin - Aktive Behandlung

Behandlungsbeginn mit Eingliederung der Apparatur. Danach alle Folgetermine alle 4-10 Wochen.

Anfahrt
Ok

Diese Website nutzt ausschließlich essenzielle Cookies, um die Funktion der Website zu gewährleisten. Wir nutzen kein externes Analyse Tool.

Klicken Sie auf OK, wenn Sie das verstanden haben. Datenschutzerklärung | Google Maps